Restaurant - Hotel - Kornkammer - Sommergarten - Veranstaltungsräume
Restaurant - Hotel - Kornkammer - Sommergarten - Veranstaltungsräume

Unsere Geschichte

Landgasthof Oehr kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Lernen Sie hier die wichtigsten Daten in unserer Historie kennen.

 

Ende des 18. Jahrhunderts soll das Gebäude erbaut worden sein und schreibt seitdem ein Stück Sittensener Geschichte. Johann Kaiser richtete hier 1858 eine Gastwirtschaft, einen Gemischtwarenladen, eine Bäckerei und einen Land-wirtschaftsbetrieb ein, der sich danach bis 1914 im Familienbesitz befand.

Am 1. April 1914 kaufte Johannes Oehr, der seit 1903 als Verkäufer bei Kaisers tätig war, das Geschäft, das 1938 an Johannes Oehr junior überging.
Das Eingangsschild aus dieser Zeit hängt heute in unserem Biergarten. In den heutigen Restauranträumen befand sich das ehemalige Gemischt-warengeschäft. Es gab sechs Fremdenzimmer, in denen schon internationale Gäste untergebracht wurden, die sich die neu erbaute Autobahn Hamburg – Bremen anschauen wollten.

Oehr’s Sohn Rudolf wurde 1945 geboren. Während seiner Taufe waren schon die Schüsse der herannahenden Engländer zu hören, die danach den Laden, die Gaststätte und die Privaträume beschlagnahmten. In einem kleinen Raum durften Oehrs noch ein paar Waren verkaufen. Am 24. Januar 1949 wurde gefeiert: Die Gastwirtschaft wurde wieder eröffnet und von Anna und Johannes Oehr betrieben. Wenig später folgte die Öffnung des Ladens und der Fremdenzimmer. Nach dem Tod von Johannes Oehr im Jahre 1992 übernahm Sohn Rudolf das Geschäft und die Gastronomie, welches er mit Unterstützung seiner Mutter Anna und seiner Tante Lotti bis zum Jahre 1996 weiterführte.

Vom Schnitzel bis zur Gardine, vom Stickgarn bis zum Obst konnte man bei Oehr alles kaufen - seit Generationen. Besonders liebten Kinder das Kaufhaus Oehr, dort gab es doch jede Menge Süßigkeiten für den kleinen Geldbeutel.
Im Sittensener Handwerkermuseum kann man heute einen Teil dieses Ladens besichtigen – so wurde dieser „Institution am Kirchenweg “ ein kleines Denkmal gesetzt.

Zehn Sittensener Geschäftsleute haben es sich zur Aufgabe gemacht, dieses vom Abbruch bedrohte Stück Sittensener Geschichte zu erhalten. Nach umfangreichen Restaurierungs- und Renovierungsarbeiten wurde der „Landgasthof Oehr“ im September 1997 wieder eröffnet. Im Jahre 2004 wurde aus einem Lagerschuppen eine urige Kneipe gestaltet, die „Kornkammer“.

Kontakt und Reservierung

Rufen Sie uns gerne an:

 

Telefon 04282 933 600

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landgasthof Oehr